ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Bitte lesen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) der Manyfolds GmbH sorgfältig durch.

1.   Begriffsbestimmungen, Geltungsbereich

Mit der Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) wird der Nutzer des Manyfolds Systems Vertragspartner der Manyfolds GmbH.

Diese Bedingungen gelten unabhängig davon, ob der Nutzer den Vertrag im eigenen Namen für eigene Anwendung/Rechnung, im eigenen Namen für fremde Anwendung/Rechnung oder in fremdem Namen für fremde Anwendung/Rechnung abschließt.

Diese Bedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers haben nur insoweit Gültigkeit, als der Manyfolds ihnen schriftlich ausdrücklich zugestimmt hat.

2.   Vertragsgegenstand, Vertragsschluss und Vertragspartner

Durch diesen Vertrag wird die kundenspezifische Herstellung von Versandverpackungen unter Nutzung der von Manyfolds zur Verfügung gestellten Software und der Produktionsmaschine geregelt, sowie die vertragliche Nutzung des Manyfolds Online-Shop.

Der Vertrag, inkl. aller hier behandelten optionalen Vertragskomponenten, kommt mit der Manyfolds GmbH zustande.

3.   Manyfolds Software

Mit der Verwendung der Manyfolds Online-Software erklärt sich der Nutzer mit den hier vorliegenden Geschäftsbestimmungen einverstanden.

3.1  Beta-Status

Die über verschiedenen Zugänge (u.a. über Web, App, WebApp, Applikationsmodule) bereitgestellte Manyfolds Software ist in kontinuierlicher Weiterentwicklung und derzeit im Status „Beta“.

3.2  Verfügbarkeit des Service

Der „Beta“-Status bedeutet, dass die Software jederzeit ganz oder in Teilen verändert, ergänzt oder deaktiviert werden kann. Es besteht kein Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit der Software, weder online, als auch in anderen Fällen. Aus Gründen der erhöhten Systemwartung innerhalb der Beta-Phase können zeitlich begrenzte Ausfälle, bzw. die Nicht-Erreichbarkeit des Systems vorkommen.

Manyfolds bemüht sich jedoch, eine hohe Verfügbarkeit auch schon in der Beta-Phase zu gewährleisten.

3.3  Fehlertoleranz

Die in der Software generierten Verpackungsdaten können in seltenen Fällen fehlerhaft sein, bzw. können Berechnungsfehler zur Inlay- und Umverpackungsgenerierung auftreten.

Es kann in der Beta-Phase vorkommen, dass in sehr seltenen Fällen durch den Nutzer eingegebene Daten durch das System ganz oder teilweise aus diversen technischen Gründen verändert oder gelöscht werden könnten.

3.4  Verantwortung über die Korrektheit der Designs

Für die Richtigkeit der durch den Nutzer über die Manyfolds Software generierten Designs (insbesondere Schnitt- und Rillmuster) kann Manyfolds generell nicht garantieren. Es liegt in der Selbstverantwortung des Nutzers, die Größenangaben der zu verpackenden Ware(n) korrekt einzugeben und die Endkontrolle bzgl. der Platzierung der Ware(n) selbst durchzuführen.

3.5  Eigenverantwortung des Nutzers zur Datensicherung

Der Nutzer/Vertragspartner ist angehalten, die in das Manyfolds System eingegebene Produktdaten zusätzlich auf einem eigenen System einzugeben und zu speichern, um bei einem evtl. Datenverlust auf Seiten Manyfolds keine Nachteile zu haben.

Generell übernimmt Manyfolds keine Haftung für die durch den Nutzer eingegebenen oder generierten Daten.

Darüber hinaus hat der Nutzer dafür zu sorgen, dass seine Zugänge zum Manyfolds System sicher sind (keine offenen WLAN-Verbindungen, etc.) und eine hohe Passwort-Sicherheit gewährleistet ist (keine Weitergabe des Passwortes, Einmaligkeit des Passwortes, etc.).

4.   Nutzungsrechte, geistiges Eigentum

4.1   Rechte an den durch den Nutzer eingestellten Daten

Falls der Nutzer im Rahmen der Software-gestützten Verpackungserstellung eigene Daten (z.B. Texte, Illustrationen, Fotos) in das Manyfolds System speichert, die sein geistiges Eigentum darstellen, so verbleiben die Rechte an diesen Daten beim Kunden.

Mit dem Upload der Daten erhält Manyfolds eine zum Zwecke der Auftragsausführung beschränkte übertragbare Lizenz zur Vervielfältigung, Änderung und Nutzung dieser Daten.

Eine Weitergabe oder Weiterverwendung außerhalb der Manyfolds Kernservices findet durch Manyfolds nicht statt, es sei denn, eine anderweitige vertragliche Regelung mit dem Nutzer wird in einem gesonderten Vertrag geregelt.

Manyfolds behält sich das Recht vor, die eingegebenen Daten zum Zwecke interner Service- und Systemoptimierungen zu nutzen und um interne statistische Auswertungen zu erstellen.

4.2   Rechte an den durch Manyfolds bereitgestellten Daten

Alle durch Manyfolds bereitgestellten Texte, Bilder und andere Inhaltsformen unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der Manyfolds GmbH. Sie dürfen nur unter expliziter Genehmigung durch Manyfolds außerhalb des Manyfolds Gesamtsystems durch den Nutzer verwendet werden.

Dem Kunden ist es nicht gestattet, ohne schriftliches Einverständnis von Manyfolds, irgendwelche Daten (z.B. Texte, Illustrationen, Fotos, Dateien), welche ihm von Manyfolds überlassen wurden, zu vervielfältigen, modifizieren, Dritten zugänglich zu machen oder anderweitig zu nutzen.

4.3  Rechte an den Schnitt-, Rill- und Baumustern der Verpackungen

Die durch den Manyfolds Service zur Verfügung gestellten Schnitt- und Baumuster der Verpackungen (bzw. faltbare Objekte) sind geistiges Eigentum von Manyfolds.

Durch die automatisierte oder manuelle Anpassung der Designs durch den Nutzer, erwirbt der Nutzer kein Eigentumsrecht am Design.

Dem Nutzer ist es nicht gestattet die Schnitt- und Baumuster manuell oder digital zu kopieren, zu speichern oder außerhalb des Manyfolds System in jedweder Art weiterzuverwenden. Eine Zuwiderhandlung dieser Regelung wird strafrechtlich verfolgt und hat die sofortige Sperrung des Benutzerkontos zur Folge.

Manyfolds überträgt dem Nutzer ein begrenztes Nutzungsrecht an den zur Verfügung gestellten Schnitt-, Rill- und Baumustern. Das Nutzungsrecht umfasst die folgenden Punkte:

  • Produktion der durch den Nutzer im Manyfolds System erstellten Verpackung/faltbaren Objekten
  • Versenden der physisch produzierten Verpackungen/faltbaren Objekten an Empfänger seiner Wahl
  • Anpassen der produzierten Verpackung mit eigenen Mitteln, z.B. mithilfe von zusätzlichen Füllmaterialien

5.   Manyfolds Geräte (Hardware)

Mit der Verwendung der Manyfolds Geräte erklärt sich der Nutzer mit den hier vorliegenden Geschäftsbestimmungen einverstanden.

5.1  Beta-Status

Wie die Software ist auch die durch Manyfolds zur Verfügung gestellte Hardware, sowie die direkt mit der Hardware verbundene Softwarelösung (welche im Bildschirm an der Maschine sichtbar ist) im „Beta-Status“.

5.2  Verfügbarkeit der Hardware

Der „Beta“-Status bedeutet, dass kein Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit der Hardware besteht. Aus Gründen der erhöhten Systemwartung innerhalb der Beta-Phase können zeitlich begrenzte Ausfälle, bzw. die Nicht-Erreichbarkeit des Systems vorkommen.

Manyfolds bemüht sich jedoch, eine hohe Verfügbarkeit auch schon in der Beta-Phase zu gewährleisten.

5.3  Sicherheit im Umgang mit der Hardware

Manyfolds hat dafür Sorge getragen, dass die Hardware für den Nutzer in einem hohen Maße sicher zu bedienen ist. Entsprechende europaweite Zertifizierungen wurden durchgeführt. Allerdings hat auch der Nutzer im Rahmen seiner Möglichkeiten dafür Sorge zu tragen, dass seine eigene Sicherheit und die Sicherheit seiner Kollegen/Mitmenschen im Zusammenhang mit der Hardware-Nutzung gewährleistet ist:

  • Nur eingewiesene Mitarbeiter dürfen die Hardware bedienen
  • Aufstellen und Betrieb der Hardware auf einer stabilen Ebene, um ein Umfallen des Gerätes und damit zusammenhängende Unfälle zu vermeiden
  • Auswahl eines trockenen Aufstellungsortes, um die Gefahr eines durch Feuchtigkeit ausgelösten, elektrischen Schlages zu vermeiden
  • Ausschließliche Nutzung des durch Manyfolds zur Verfügung gestellten Verbrauchsmaterials, um Fehlfunktionen im Bereich Materialeinzug und -bearbeitung zu vermeiden
  • Abstand halten von Fremdmaterialien und Stoffen, die in die Maschine hineingezogen werden könnten
  • Hände nicht in die Nähe der Materialzuführung und -ausgabe kommen lassen
  • Haare nicht in die Nähe der Materialzuführung und -ausgabe kommen lassen

5.4  Weitergabe von Berechtigungen

Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass die Nutzung des Geräts nur berechtigten Personen vorbehalten ist. Passwörter, PINs oder Smartcards dürfen nur berechtigten, in die Maschine eingewiesenen Personen ausgehändigt werden.

5.5  Sicherstellen der Hardware-Kommunikation

Der Nutzer hat beim Aufstellen der Hardware dafür Sorge zu tragen, dass das Gerät eine Internetverbindung mittels eigenem Funknetzmodul aufbauen kann. Ein Betrieb der Hardware ohne Internet-Verbindung ist nicht zulässig und nicht möglich.

5.6  Kundenservice Manyfolds Hardware

Um die Kosten für alle Beteiligten niedrig zu halten, ist ein Vor-Ort Kundenservice durch Servicetechniker nicht vorgesehen. Alle Service-Anfragen werden über ein Online-Hilfesystem verarbeitet. Im Servicefall nutzt der Kunde das Manyfolds Online-Hilfesystem, um folgende Hilfestellungen zu erhalten:

  • Schritt-für-Schritt Anleitungen für
    • Ersteinrichtung der Hardware
    • Kleine Reparaturen
    • Austausch von Verschleißteilen
    • Gesamtaustausch der Hardware
  • Interaktive Hilfe durch Manyfolds Service-Mitarbeiter, die per Video zugeschaltet werden, falls der Servicefall nicht durch Schritt-für-Schritt Anleitungen abgedeckt werden können.

5.7  Defekte Hardware

Sollte die Hardware durch ein Verschulden seitens des Herstellers ausfallen, wird ein zeitnaher Austausch der Maschine gewährleistet.

Sollte der Vertragspartner die Maschine durch eine unsachgemäße Bedienung oder mutwillig beschädigen, behält sich die Manyfolds GmbH das Recht vor, die Reparatur und die Speditionskosten in Rechnung zu stellen.

6.   Nutzung der zur Verfügung gestellten Verbrauchsmaterialien

6.1  Eigentum des Verbrauchsmaterials

Grundsätzlich sind die zur Verfügung gestellten Verbrauchsmaterialien Eigentum der Manyfolds GmbH und dürfen nur zum Zwecke der Weiterverarbeitung in der Manyfolds Hardware verwendet werden.

Die Verbrauchsmaterialien gehen erst in den Besitz des Nutzers über, wenn durch Produktion in Manyfolds Hardware das Material in eine Versandverpackung/Inlay und/oder in ein faltbares Objekt „umgewandelt“ und hiermit „verbraucht“ wurde.

6.2  Abrechnung des Verbrauchmaterials

Der Vertragspartner erhält Endlos-Wellpappe (zig-zack gefaltet) als Verbrauchsmaterial in ausreichender Menge abgestimmt auf den Bedarf zur Verfügung gestellt. Die Abrechnung des Verbrauchs erfolgt nach tatsächlich genutzten Quadratmetern (siehe Basispreismodelle, bzw. Sondervereinbarungen in den Angebotssektionen). Gut zu wissen: Der auf dem Verbrauchsmaterial entstehende, produktionsbedingte Verschnitt wird nicht berechnet, lediglich die Flächen, die als Verpackungsprodukt genutzt werden.

6.3  Konsequenzen im Falle des Missbrauchs von Verbrauchsmaterialien

Falls unser System feststellt, dass eine durch den Nutzer ausgelöste Nachbestellung von Verbrauchsmaterialien erfolgt, obwohl die Produktionsdaten eine genügend große Restmenge anzeigen und das Manyfolds Verbrauchsmaterial durch den Nutzer anderweitig verwendet wurde, behält sich Manyfolds vor, den entstandenen Schaden in vollem Umfang in Rechnung zu stellen.

6.4  Schutz vor Umwelteinflüssen

Das Material ist durch den Kunden bestmöglich vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen, sobald es den Kunden erreicht hat. Hierzu zählt insbesondere der Schutz vor

  • Feuer- und Rauch-Einwirkung
  • Wasser und Feuchtigkeit
  • Zu geringer Luftfeuchtigkeit, um eine zu schnelle Austrocknung und damit einen erhöhten Faserbruch in der Wellpappe zu vermeiden. Ideal sind 18°C bis 20°C Raumtemperatur und 50 bis 55% relative Luftfeuchtigkeit.

6.5  Materialschäden

Falls durch einen Feuer- oder Wasserschaden oder durch sonstige unvorhergesehene Außeneinwirkungen das zur Verfügung gestellte Material in den Räumlichkeiten des Kunden beschädigt wird, zahlt der Nutzer den entstandenen Schaden an die Manyfolds GmbH (idealerweise über die Versicherung des Nutzers).

Falls das Manyfolds Verbrauchsmaterial teilweise oder gänzlich beschädigt den Kunden erreicht, so wird Manyfolds umgehend Ersatz liefern, sofern dies durch den Nutzer am selben Tag der Anlieferung per Fotos dokumentiert und an Manyfolds per Mail (mit Angabe des Kundennamens, Kundennummer) gesendet wurde.

Wenn im Zuge der Produktion durch den Nutzer festgestellt wird, dass einzelne Kartonagenblätter verschmutzt, beschädigt oder anderweitig nicht nutzbar sind, ist dies ebenfalls fotografisch zu dokumentieren und an Manyfolds per Mail zu senden. Nach Bestätigung des Schadens durch den Manyfolds Service erfolgt eine anteilige Material-Gutschrift, die bei der nächsten Lieferung berücksichtigt wird.

7.   Manyfolds Online-Shop

Manyfolds betreibt neben den oben beschriebenen Leistungsangeboten (Software + Produktionshardware) auch einen Shop für weitere, begleitende Produkte.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop gibt Manyfolds ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Kunden können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren. Der Vertrag kommt zustande, indem Kunden durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten wird noch einmal eine Bestätigung per E-Mail an den Kunden versendet.

Wie im Markt üblich bleiben generell alle Produkte Eigentum von Manyfolds, bis alle Forderungen beglichen wurden. Natürlich gewähren wir unseren Kunden angemessene Fristen, um ein ggf. vertragswidriges Verhalten (ein Zahlungsverzug etc.) zu beheben. Für den Fall der Fälle behalten wir uns vor, die Produkte zurückzuholen, zu verwerten und damit vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde muss die Ware dann herausgeben.

8.   Vertragssprache und Speicherung des Vertragstextes

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch und Englisch.

Manyfolds speichert den Vertragstext und sendet jedem neuen Kunden die AGB in Textform zu. Den Vertragstext können Kunden jederzeit in ihrem Online-Kundenkonto einsehen.

9.   Haftungsausschluss

Die Haftung von Manyfolds für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind.

Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Kunden.

10.   Preise und Zahlungskonditionen

Es gelten die Preise und Konditionen in der aktuell publizierten Preisliste. In der Regel erfolgt eine monatliche Rechnungsstellung für die Bereitstellung der Manyfolds Technologie (SW & HW), für die tatsächlich genutzten Verbrauchsmaterialien und optionalen Services/Module.

Mit der Rechnungsstellung werden die fälligen Beträge in der Regel sofort von dem vom Nutzer angegebenen und von Manyfolds verifizierten Konto bzw. Zahlungsmittel (z.B. Kreditkarte, PayPal, etc.) abgebucht.

Die im Manyfolds Online-Shop bestellten Produkte werden sofort zur Zahlung fällig und werden über die im Shop angegebenen Zahlungsmittel abgebucht. Kann eine fällige Zahlung nicht abgebucht werden, greifen die gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der Folgen des Zahlungsverzugs.

11.   Lieferbedingungen

Die Anlieferung der Manyfolds Hardware erfolgt bis zum straßenseitig erreichbaren Eingang des Nutzers. Der diesbezügliche Versandpreis wird je nach Vertragsmodell und nach der aktuell gültigen Preisliste dem Kunden in Rechnung gestellt.

Die Lieferung des durch Manyfolds zur Verfügung gestellten Verbrauchsmaterials erfolgt ebenfalls bis zum straßenseitig erreichbaren Eingang des Nutzers. Der Versand der Verbrauchsmaterialien zum Kunden ist für den Nutzer bis auf Weiteres kostenlos.

Eine Selbstabholung der Hardware und/oder der Verbrauchsmaterialien von einem Manyfolds Standort durch den Nutzer ist derzeit nicht vorgesehen.

Die Lieferung von Manyfolds Online-Shop Produkte erfolgt über gängige e-Commerce Versandmethoden und Versandwege.

12.   Widerrufsrecht – Stornierungen

12.1  Manyfolds Abo-Modell

Der Nutzer kann eine rechtskräftige Bestellung über ein Abo unter folgenden Bedingungen stornieren:

  • Der Versand der Manyfolds Hardware an den Nutzer ist noch nicht erfolgt
  • Die Stornierung erfolgte innerhalb einer optionalen „Trial-Phase“

In allen anderen Fällen ist eine normale Vertragskündigung notwendig. Die Laufzeiten und die Kündigungsklauseln sind in den Vertragsdokumenten zum jeweiligen Abo-Modell spezifiziert.

12.2  Mit Manyfolds Hardware gefertigte Versandverpackungen

Die individuellen, mit Manyfolds Hardware produzierten Versandverpackungen haben kein generelles Widerrufsrecht.

Jedoch ist es möglich, eine durch Manyfolds Hardware fehlerhaft produzierte Verpackung zu melden und eine entsprechende Gutschrift zu erhalten. Hierzu fotografiert der Nutzer die verschnittene Verpackung und schickt dieses Foto per Mail an den Manyfolds Service oder der Nutzer nutzt den Onlinevideo-Kundenservice.

12.3  Einkäufe über den Manyfolds Online-Shop

Es gelten die gesetzlichen Regelungen. Unseren Online-Shop Kunden steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu: Als Shop-Kunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Ihre Meldung einer Rücksendung unter dem Shop-Menü „Meine Bestellungen“ gilt als Widerrufserklärung.

13.   Datenschutz

Nähere Informationen zu den erhobenen personenbezogenen Daten und zu deren Nutzung finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass auf seine Person bezogene Daten, die im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, entsprechend unserer Datenschutzerklärung gespeichert werden; dasselbe gilt für Angebotsdaten.

14.   Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen gilt München.

Ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden und Manyfolds ist, soweit gesetzlich zulässig, München.

Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Bestimmungen des internationalen Privatrechts.

 15.   Salvatorische Klauseln

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder infolge Änderung der Gesetzeslage oder durch höchstrichterliche Rechtsprechung oder auf andere Weise ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig werden oder weist dieser Vertrag Lücken auf, so sind sich die Parteien darüber einig, dass die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages davon unberührt und gültig bleiben.

Für diesen Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, unter Berücksichtigung des Grundsatzes von Treu und Glauben an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahekommt und von der anzunehmen ist, dass die Parteien sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit gekannt oder vorhergesehen hätten. Entsprechendes gilt, falls dieser Vertrag eine Lücke enthalten sollte.

16.  Schlussbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser AGB sollen, sofern in diesen AGB und/oder in gesetzlichen Vorschriften nichts Abweichendes vorgeschrieben wird, in Textform vorgenommen werden.

Sofern nicht individualvertraglich anders vereinbart, genügt eine Übermittlung per E-Mail zur Wahrung der Schriftlichkeit im Sinne dieser Bedingungen.

Bei Abweichungen in Übersetzungen dieser Bedingungen ist die deutsche Fassung maßgeblich. Gleiches gilt für die Auslegung dieser Bedingungen.

 

Version 4, 08 / 2022

Manyfolds GmbH

Krüner Str. 71a

D-81373 München

Pin It on Pinterest